Type and press Enter.

week 1


Happy Sunday, ihr lieben! Die erste Woche des Jahres verging wie im Flug und es ist einiges passiert. Meine beste Freundin feierte Geburtstag und ich habe neue Reisen und Projekte geplant. Was neben einem geplatzten Tattoo Termin sonst noch so los war, verrate ich euch wie immer nach dem Sprung…

#BIGFAIL Anfang der Woche stand erst mal Home Office auf dem Programm, denn kaum waren die Feiertage vorbei, ging es auch schon wieder los mit unzähligen Mails, neuen Kooperationsanfragen und Projekten 🙂 Nachdem die Arbeit für’s erste erledigt war, fieberte ich dem Mittwoch entgegen, an dem mein langersehnter Tattoo-Termin anstand. Doch leider ist daraus nicht geworden und ich habe die ganze Sache spontan abbrechen müssen. Die Gast-Tätowiererin kam aus China angereist, also konnten wir vorab nicht persönlich miteinander sprechen und haben (eigentlich) alles per Email geregelt. Als ich im Studio ankam, hat sie mich über zwei Stunden warten lassen, ehe sie ihre Vorlage auf meinen Unterarm gebracht hat. Ich war super enttäuscht, denn das Motiv entsprach so gar nicht meinen Vorstellungen und war zudem auch nicht annähernd an die Lücke auf meinem Unterarm angepasst. Da sie von dem übergroßen Tattoo, dass sie irgendwie auf meinen zierlichen Arm quetschen wollte, nicht abweichen wollte, habe ich das ganze abgebrochen. Ich habe ihr Geld für die (unschöne) Zeichnung gegeben und bin gegangen. Im ersten Moment war ich bitter enttäuscht, da ich mich so sehr auf das neue Tattoo gefreut hatte. Doch wenig später war ich einfach nur froh, dass ich es nicht gemacht habe. Falls ihr irgendwann in eine ähnliche Lage kommt, kann ich euch nur empfehlen dem Tätowierer gegenüber immer ehrlich zu sein. Wenn euch das Motiv nicht gefällt und anders ist als ursprünglich besprochen, müsst ihr es ihn wissen lassen. Schließlich zahlt ihr eine Stange Geld dafür und müsst damit Leben, da es für immer bleibt und unwiderruflich ist. // This week I was looking forward to my tattoo appointment, but unfortunately it was a big fail and I had to leave the studio. The tattoo artist came to Berlin from China, we wrote many mails before the appointment and I’ve sent her photos of my arm, so she can see how much space was left and what my other tattoos looked like. After waiting for the artist for more then 2 hours at the studio, she started to put on the stencil. It was way too big for the space left on my under arm and it was not what I wanted at all. I tried to talk to her but she didn’t want to change it and I had to leave. First I was really disappointed, but then I was just happy that I didn’t get tattooed by her. I gave her money for the drawing and that’s it. Now I will wait (again) and search for another one that fits 100% and know what has to be done…


#OOTD Mein kuscheliges Outfit für ein Frühstück im House of Small Wonder 🙂 Im letzten Jahr habe ich mir immer vorgenommen dem hübschen Café in Mitte mal einen Besuch abzustatten, nun hat es endlich geklappt und ich war total begeistert! // My cozy outfit for a breakfast date at House of Small Wonder. I can only recommend this cute place to you, they serve some really good food 🙂


#SELFIE In letzter Zeit trage ich wieder viel öfter Ohrringe, am liebsten Kreolen wie diese und andere auffällige Teile, die schlichte Looks im Nu aufwerten.. // I love big earrings right now and love to wear them with clean and simple looks…


#CRAVINGS Was ich gerne tragen würde, doch leider ist es dafür mittlerweile viel zu kalt 😀 // What I want to wear, but it’s way too cold 😀


#FAVORITES Lieblingsjeans von Levi’s + Lieblingspulli von Mango… // Favorite Levi’s jeans and favorite sweater from Mango…


#FUNNY Hier lag noch kein Schnee und es gab allen Grund zum fröhlich sein 😉 // Happy Hoardi, some days ago when it was not too cold and there was no snow 😉


#WORKHARDDREAMBIG Das Jahr hat gerade erst angefangen, doch ich habe es grob schob bis Ende des Jahres mit Reisen verplant. Da mein Freund Lehrer ist und nur in den Schulferien verreisen kann, ich aber als Selbstständige sehr flexibel bin, haben wir schon mal einen groben Reiseplan aufgestellt, damit wir einen besseren Überblick haben und ich meine Jobs und Pressereisen besser abstimmen und planen kann. Außer im Januar habe ich vorerst jeden Monat ein bis zwei Reiseziele geplant und ich freue mich schon unendlich darauf, vor allem den Sommerurlaub. Anfang Februar geht es beruflich erst mal nach Kopenhagen… Habt ihr euch auch schon Reiseziele gesetzt, oder habt ihr Empfehlungen für mich? x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

9 comments

  1. Meine Liebe,
    das mit dem geplatzten Tattootermin tut mir echt leid, vor allem weil du dich so drauf gefreut hattest, aber du hast absolut richtig gehandelt! Denn ansonsten hättest du jetzt ein Tattoo was nicht dir entspräche und dir gefällt und das für immer,..
    Eure Reisepläne, bzw. deine klingen schon einmal großartig! Ich habe noch nichts fixes geplant außer das ich übernächste Woche nach Berlin komme… Aber ich denke ich werde im April für ein paar Tage nach London fliegen und eine gute Freundin besuchen und es soll auf jeden Fall noch nach Thailand oder Bali gehen *-*
    Hab einen tollen Start in die Woche!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    1. Huhu Kathi,

      London ist immer eine gute Idee 🙂 Bali und Thailand stehen auch auf meiner Wunschliste.
      Hach, es gibt einfach zu viele schöne Reiseziele, da kann man sich gar nicht entscheiden.

      PS: Vielleicht laufen wir uns in Berlin ja mal über den Weg!

      Liebe Grüße

  2. Die creolen sind total schön. Bei uns geht’s im März auf die Seychellen. Freu mich schon total.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

    1. Oh my… Die Seychellen sind ein absoluter Traum ♥
      Ich wünsche dir schon viel eine tolle und unvergessliche Zeit!!

  3. Oh no, that is so unfortunate with the tattoo incident! It shouldn’t be like that and it just shows how many unprofessional “artists” there are. I’m glad that you didn’t get tattooed by her, you would totally regret it later.
    Great weekly roundup, I always love those posts on your blog!

    http://lartoffashion.com

    1. Thank you Natali 🙂 x

  4. Ich finde es großartig, dass du den Termin abgesagt hast und dich nicht hast tätowieren lassen. Tattoos sind alles, aber nicht beliebig (so sollte es jedenfalls sein) und wenn der Tätowierer sich selbst verwirklichen will, dann bitte bei sich selbst.
    Ich freue mich auf 2 Reisen in nächster Zeit: die Alpen und Lissabon. Sehr unterschiedliche Ziele und daher ist die Vorfreude riesig.
    Allerdings könnte ich bei uns auch wieder wenigstens Frühligstemperaturen gebrauchen. Ich will wieder Schuhe ohne Strümpfe tragen…..

    Liebe Grüße
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

    1. Oh, Lissabon klingt wunderbar 🙂 Da möchte ich auch mal hin!

  5. Beautiful pictures 🙂