Type and press Enter.

hair talk.

John_Frida_Salon_Collection_1

Heute geht es um meine Haare, genauer gesagt um vier Frisuren – die ich am liebsten trage – und dazu passende Haarsprays. Bei so feinen Haaren, wie meinen, geht nämlich nichts ohne Haarspray…

Hach, was würde ich für permanent voluminöses und volles Haar geben! Ohne Hilfsmittel wie Lockenstab, Toupierkamm und Haarspray hängen meine Haare leider einfach nur ganz gerade runter. Natürlich ist glattes Haar ganz schön, doch auf Dauer finde ich es irgendwann langweilig. Ich will nicht jeden Tag die gleiche Frisur tragen, genauso wenig wie ich jeden Tag das gleiche Outfit tragen will. Damit das mit den verschiedenen Frisuren gelingt, braucht man neben einem guten Shampoo und Conditioner auch das perfekte Haarspray! Welches das ist? Ich stelle euch vier Stylinghelfer aus der neuen John Frieda Haarspray Salon-Collection vor…

Hello! Today I want to talk about my 4 favorite hairstyles that I wear often and the matching hairsprays from the new John Frieda Hairspray Salon-Collection… Unfortunately this post is only available in German! 
John_Frida_Salon_Collection_2

Meine Lieblingsfrisur seht ihr ja des Öfteren auf dem Blog: Weiche Wellen, mit Mittel- oder Seitenscheitel und so viel Volumen wie bei meinem Haar irgendwie geht. Die Wellen gelingen am besten mit einem großen Lockenstab oder diesem Glätteisen von Braun. Anschließend toupiere ich einzelne Haarpartien am Ansatz und fixiere das ganze mit einer ordentlichen Portion Haarspray! Mit dem extra starken „Hochgefühl“ Haarspray aus der neuen John Frieda Salon-Collection gelingt das besonders gut. Mein Haar wird dadurch viel griffiger und sieht für meine Verhältnisse schön voluminös aus. Zwischendurch die Haare aufschütteln und die Wellen ein bisschen durchkneten hilft dabei das Volumen aufzufrischen.

John_Frida_Salon_Collection_4

Wenn ich von zu Hause aus arbeite, trage ich immer einen ganz schlichten Pferdeschwanz, weil es einfach am praktischsten ist und keine Haarsträhne die Sicht auf den Bildschirm des Laptops verdeckt 😀 Es kommt ehrlich gesagt nicht sehr oft vor, dass ich auch draußen einen Zopf trage. Ganz einfach weil ich offenes Haar an mir viel lieber mag. Aber wenn es mal soweit ist, bzw. wenn es mal besonders schnell gehen muss und man nicht viel Zeit für eine aufwendige Frisur hat, geht ein klassischer Pferdeschwanz einfach immer! Dafür kämme ich alle Haare nach hinten (nicht zu streng!), und fixiere das ganze noch mit Haarspray. Fliegende Härchen, Ade! „Starker Auftritt“ von John Frieda sorgt hier für zuverlässigen Halt und dafür, dass kein Haar aus der Reihe tanzt 😉

John_Frida_Salon_Collection_5

Wer wie ich nicht besonders gerne Zöpfe trägt, aber trotzdem die Haare aus dem Gesicht haben will, sollte mal einen “Half Bun” ausprobieren! Den trage ich zur Zeit besonders gerne 🙂 Dafür nehme ich immer eine große Haarpartie vom Oberkopf weg, drehe sie ein und fixiere den kleinen Dutt mit ein, zwei Haarnadeln und etwas Haarspray. Für den Half Bun bevorzuge ich übrigens ein flexibles Haarspray, dass das Haar am Oberkopf nicht einbetoniert. Mit „Verwandlungskünstler“ von John Frieda bleibt das Haar schön formbar und man kann problemlos wieder auf offenes Haar umsteigen.

John_Frida_Salon_Collection_6

Die vierte Frisur ist, wie auch schon die erste, gewellt! Doch trotzdem ist diese Frisur ganz anders und vor allem auch viiiel schicker! Für diesen 20er-Jahre-inspierten Look muss man das Glätteisen beim runterziehen in kurzen Abständen nach innen und dann wieder nach außen drehen. Eine weiche Zickzack-Bewegung sozusagen! Das ganze anschließen mit dem „Formvollendet“ Haarspray fixieren und fertig sind die glamourösen Wellen.

John_Frida_Salon_Collection_3

*in freundlicher Zusammenarbeit mit John Frieda

Schreibe einen Kommentar zu sammie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

5 comments

  1. Deine Haare sind sooo schön! Ich werde mal das Haarspray ausprobieren… 😉

    Schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Caro

  2. tollste bildis 🙂 MEGAAA

  3. Von den John Frieda Shampoos war ich nicht so begeistert,aber die Haarlacke hören sich ja echt nicht schlecht an. Ich bekomm auch einfach kein Volumen in meine dünnen Haare und hab schon so viel ausprobiert,vielleicht ist ja Hochgefühl das richtige für mich 🙂
    Dir stehen auf jeden Fall sämtliche dieser Frisuren super gut.
    http://fashionbarbecue.com/

  4. Das ist ein schöner Beautypost geworden, siehste 😀 Ich gehe nie ohne Haarspray auf dem Pony raus, weil der sonst einfach immer sonstwo hinfliegt, von da her, Leidensgenossin, hihi. Aber mit nem guten Haarspray ist das ja alles kein Problem!

  5. Ich finde deine Haare auch sehr schön. Würde gern wissen, wie du diese Pflegst. Ich benutze die Serie Rosemary Mint für mehr fülle. Kennst Du diese Pflegeserie bereits?

    LG
    Kim