Type and press Enter.

kayla itsines x samsung gear 2

Kayla_Bootcamp_Berlin_^

Wie bereits angekündigt fand vergangene Woche das erste Kayla Itsines Bootcamp in Berlin statt, powered by Samsung Gear S2. Ich möchte euch nun detailliert über das tolle Meet & Greet mit the one and only Kayla und das Training mit 2000 sportbegeisterten Mädels verraten…

Kayla_Bootcamp_Berlin_3

Zwei Stunden vor dem offiziellen Einlass ging es für Amandine, Laura, Lisa und mich in die Arena Berlin, wo Kayla Itsines bereits im VIP Room auf uns wartete. Sie nahm uns ganz herzlich in Empfang, schüttelte unsere Hände und nahm mit uns auf den Sofas platz. In echt ist sie übrigens noch viel hübscher als auf ihren Instagram- Fotos! Kayla plauderte ganz locker mit uns über ihr Bootcamp, ihren Jet-Lag, über das kalte Wetter in Berlin und über meine Tattoos. Sie ließ uns einen ersten Blick auf den Trainingsplan werfen, machte Selfies mit uns und zeigte uns sogar private Babyfotos von sich auf dem Handy ihres Boyfriends.…

Nach dem Meet & Greet ging es dann auch schon runter in die Halle, wo wir einen Platz in den ersten und zweiten Reihen ergattern konnten. Ich platzierte meine Sportmatte, trank noch einen ordentlichen Schluck Wasser und war gespannt auf das was uns gleich erwarten würde. Meine Samsung Gear S2 habe ich natürlich auch ums Handgelenk geschnallt, damit die Smartwatch meine sportliche Aktivität aufzeichnet und auswertet. Vor jedem Training kann man die Art des Trainings (z.B. Laufen oder Crosstrainer) einstellen und auch Ziele bezüglich Zeit, Kalorienverbrauch und Geschwindigkeit festlegen. Die Halle füllte sich blitzschnell und gegen 15 Uhr ging es dann endlich los! Kayla, der kleine Wirbelwind, stürmte auf die Bühne und begann nach einer kurzen Ansprache mit dem Killer-BBG-Workout…
Kayla_Bootcamp_Berlin_2

Zum 2-Minuten-Warm-Up gehörten neben Jumping Jacks, Butt Kicks, Knee-Ups auch Mountain-Climbers. Das war zwar erst der Anfang, aber das allein hatte es schon ganz schön in sich und heizte ordentlich ein! (Doof, dass ich an dem Tag etwas angeschlagen war und noch Muskelkater hatte…) Kurze Verschnaufpause und schon ging es weiter mit dem schweißtreibenden Workout. Zuerst waren die Beine dran, dann die Arme und zum Schluss der Bauch (meine Liebingsübungen). Meine Beine haben irgendwann nur noch gezittert, aber ich habe gekämpft und versucht fast alle Übungen mitzumachen…

Nach dem Workout haben wir dann erstmal auf unsere Samsung Gear S2 geschaut und alle Details unserer Aktivität gecheckt! Knapp 400 Kalorien wurden in den 30 Minuten verbraucht, was eine wirklich tolle Leistung ist. Mit der vorinstallierten Fitness App S-Health hat man alles unter Kontrolle und kann sogar angeben, wie viel Gläser Wasser man schon getrunken hat. Für jemanden wie mich, der immer zu wenig Wasser trinkt, ist das ein tolles und nützliches Extra. Funny fact: Der Pulsmesser der Smartwatch zeigte auch nach einer ausgiebigen Verschnaufpause noch 120 an. Aber so ist das nun mal mit HIIT Training – es ist kurz, sehr intensiv und vor allem auch sehr effektiv. I love it!
Kayla_Bootcamp_Berlin_5

Mein Fazit: Das Kayla Itsines Bootcamp war insgesamt einfach nur toll! Es hat super viel Spaß gemacht, auch wenn es gleichzeitig auch unendlich anstrengend war. Ich hatte am Tag darauf einen so starken Muskelkater wie schon lange nicht – und kam ungelogen kaum aus dem Bett. Jeder noch so kleine Schritt und jede Bewegung schmerzte und ich fühlte jeden Muskel meines Körpers! Aber es hat sich allemal gelohnt: Umgeben von 2000 anderen Sportbegeisterten Mädels zu sein und gemeinsam mit meinem Fitness-Vorbild Kayla zu trainieren war für mich einmalig! Die Stimmung war unglaublich, denn die BBG Community ist nicht nur riesig, sondern auch motivierend und sehr herzlich! Ich persönlich hätte ja nichts dagegen, ein Mal pro Woche in so großer Runde zu sporteln 🙂 Wer von euch war auch vor Ort? Wie hat es euch denn gefallen?

*Die in dem Beitrag vorkommende Gear S2 wurde mir von der Samsung Electronics GmbH zur Verfügung gestellt und die Erstellung des Beitrags auch im Übrigen von der Samsung Electronics GmbH unterstützt.

Schreibe einen Kommentar zu Sue Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

3 comments

  1. Ich war auch dabei und fand es genauso großartig – wenn auch sehr sehr hart! Schon allein das Warm Up hat mich leicht (haha) an meine Grenze gebracht – und ich dachte ich wäre ganz gut vorbereitet, aber Pustekuchen. Ich fand das ganze Event auch richtig gut, ich hab auch einen kleinen YouTube Film dazu gemacht: http://www.electrofairy.de/video/1-monat-bbg-berlin-bootcamp/

    Viele Grüße!

  2. Wow, das hört sich toll an! Ich bewundere Kayla schon seit einigen Monaten auf instagram und habe mir sogar mal ihren BBG gekauft, aber mich bisher noch nie rangetraut, weil ich einfach soo untrainiert bin. Wie cool, dass ihr sie treffen durftet! Und sie wirkt ja wirklich total sympathisch.

  3. Ich war auch da, und obwohl ich seit November 2014 an 6 Tagen der Woche Sport mache, war ich a) am Schluss total aus der Puste und b) hatte ich am nächsten Tag Muskelkater (witzigerweise NUR in den Beinen, aber dort dafür so, dass ich Treppen am liebsten seitwärts runtergelaufen bin) 🙂

    Aber mein Fazit ist auch, dass die Motivation durch die anderen Mädels so toll war, dass ich am liebsten jede Woche so gemeinsam trainieren würde.

    Liebe Grüße!