Type and press Enter.

3 ways to keep warm.

Casual_Weekend_Look_1
I really love to dress up and wear high heels from time to time, but I also love to wear casual looks like this one. My current casual uniform consists mostly of soft cashmere sweaters, skinny jeans, some Nike’s and 3 little things that keep me extra warm… Read my tips after the jump!

Ich liebe es mich aufzubrezeln und hohe Schuhe zu tragen, doch mindestens genauso sehr mag ich ungezwungene und lässige Outifts wie dieses hier. Zur Zeit trage ich am liebsten weiche Kaschmirpullis, Skinny Jeans, meine geliebten Nike’s und 3 kleine Dinge, die mich im Winter schön warm halten… Meine Tipps gibt’s nach dem Sprung!

Casual_Weekend_Look_2
Casual_Weekend_Look_3
Weekend_Look_4
Weekend_Look_5
Casual_Weekend_Look_6

Casual_Weekend_Look_7

Casual_Weekend_Look_8
Selected Femme Coat, H&M Cashmere Sweater and Cashmere Scarf, Vero Moda Skinny Jeans (here), Nike Roshe Run Sneakers, Rebecca Minkoff Hudson Moto Mini Bag (via Shopbop)

I love this combo because it’s very simple and very comfortable. At first sight it’s not a typical outfit for winter (I know!) but to be honest sometimes I just don’t want to wear a big knit, my winter parka and UGG boots. You might also think that I froze my butt off wearing the look I chose instead. Well, the answer is no, because it’s all about layering if you want to stay warm! Here are my 3 tips for you, that I wear in this post but that you can’t see:

1) Wear a longsleeve (with “heattech”) under you sweaters!
2) Wear tights under your pants! In this post I chose not-so-sexy tights with a nude color, but usually I prefer black tights with at least 40DEN.
3) Put lambskin soles inside your sneakers and shoes!

Ich liebe diese Kombination weil sie so schön ungezwungen und vor allem auch sehr bequem ist. Auf den ersten Blick ist das kein typisches Winteroutfit (ich weiß!), doch ehrlich gesagt habe ich manchmal einfach keine Lust auf einen dicken Strickpulli, Wintermantel und UGG Boots. Und bei ca. 6 Grad ist das eigentlich auch nicht nötig. Ihr denkt wahrscheinlich, dass ich mir in diesem Outfit den Hintern – bzw. die Knöchel – abgefroren habe. Dem ist aber nicht so, da ich auf den Zwiebel-Look zurückgegriffen habe. Dieser beinhaltet bei mir u.a. drei Dinge, die ich auf diesen Fotos zwar trage, die man aber nicht sehen kann. Hä, wie bitte?! Hier nun die Auflösung und meine drei Tipps um ein solches Outfit wintertauglich zu machen:

1) Trage unter jedem Pulli ein Langarmshirt!
2) Trage unter allen Hosen eine Strumpfhose! In diesem Post trage ich einer dieser hässlichen, hautfarbenen Strumpfhosen. Wenn man die Knöchel nicht sehen soll/muss, dann trage ich am liebsten schwarze Strumpfhosen mit mindestens 40DEN.
3) In jeden Schuh eine Lammfellsohle einlegen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

7 comments

  1. Great tips:P

    Shall We Sasa

  2. Ein wunderhübscher Look, die Tipps sind auch echt gut. Der Tipp mit der nudefarbenen Strumpfhose gefällt mir besonders, bis jetzt habe ich mir immer einen abgefroren, wenn ich Sneakers trug. haha!

  3. Diese Nikes sind wirklich toll. Sieht auch echt klasse aus zu dem Outfit!
    …und, danke für die Tipps 🙂

    liebe Grüße
    ani von ani-hearts

  4. Der Mantel ist echt toll. Gefällt mir sehr gut dein Outfit.
    Ich ziehe auch des öfteren eine Strumpfhose unter die Jeans, das hällt einfach so herrlich warm. Es ist zwar manchmal auch ein echter Kampf je nachdem wie skinny die Hose ist;)
    Das mit dem Lammfellsohlen muss ich echt mal probieren, danke für den Tipp

    http://fashionbarbecue.com/

  5. Toller Look! Ich ziehe im Winter auch immer eine Strumpfhose drunter, sonst würde ich glaube ich erfrieren 😀

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    eleonorasblog.com

  6. […] to lots of sunshine and around 7 degrees. But still, wearing lots of layers plus some nude tights under your pants is the best you can with such a weather. Here’s what I wore yesterday – […]

  7. Ja eine Nylonstrumpfhose trage ich im Winter auch regelmäßig unter meinen Jeans. Man wundert sich, dass das dünne Material etwas bringt, aber es fühlt sich tatsächlich herrlich warm an, diese 2 Schichten. Allerdings ziehe ich immer noch ein Paar schwarze Baumwollsöckchen drüber. Dadurch bleibt die Strumpfhose auch garantiert unsichtbar. Es sieht original so aus, als hätte ich gar keine Strumpfhose an!