Type and press Enter.

all that glitters is not gold

Golden_Summer_Dress_1

Es ist nicht nur das Kleid, dass mich gerade an folgendes Sprichwort erinnert: “Es ist nicht alles Gold was glänzt“.  Man kann es auf so viele Lebenslagen beziehen oder aber auf das Blogger Business, denn nach außen hin sieht der Leser nur schöne Fotos und das Endprodukt. Alles andere was zu einer Kooperation gehört, wie die Produktion, unzählige Mails, schlaflose Nächte oder auch Tränen, wird eigentlich viel zu selten thematisiert…

It’s not only this dress that makes me think of the saying “all that glitters is not gold”. You can refer it to so many situations in life but also to the blogger business. You only get to see the results and nice photos of a collaboration, but I never talk about what it takes to get there. From many mails, to sleepless nights, stress and tears, I never talk about the “dark” side. Luckily most of my collaborations are not stressful and I have great partners that I work with. Most of them know who I am, they trust me and let me be as creative and free as possible. But even after all these years it still happens that some brands don’t know how blogs work and forget that what matters most is the person behind the blog. My personality, creativity and style is what make this blog unique. I am the one who has built a relationship with my readers and know best what they want to see on Hoard of Trends. Advertising is what pays my rent, but still I am the one you writes my articles and I refuse to use advertising texts…

Golden_Summer_Dress_2

Es kommt leider noch immer vor, dass Kooperationen für Magenschmerzen sorgen. Da steckt man mehrere Stunden Zeit, Herzblut und Geld in ein neues Projekt, sitzt mehrere Stunden an einem Artikel bis er perfekt ist und plötzlich will der Kunde Änderungen vornehmen. Alles was vorher abgesprochen wurde wird über den Haufen geworfen. Ich rede hier nicht von einem zusätzlichen Link, den man noch setzten soll, sondern darüber, dass für manche Kunden meine Persönlichkeit nicht so wichtig ist wie ihre Werbetexte. Dass ich seit Jahren im Blogger Business bin, mit namhaften Brands zusammengearbeitet habe und stets gute Arbeit abliefere, scheint zweitrangig oder egal, wenn Sätze aus der Pressemitteilung nicht eins zu eins übernommen werden. Ein Fehler in der Kommunikation kann es in dem Fall nicht sein, da ich bevor ich mich an die Arbeit gemacht und die Fotos produziert habe, alles abgesprochen habe und betont habe, dass ich den Text nur in eigenen Worten schreibe. Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass manche das Prinzip eines Blogs noch nicht ganz verstanden haben. Im Fokus steht nämlich der Blogger selbst, demzufolge auch seine eigene Persönlichkeit, sowie seine Art und Weise sich zu kleiden, zu schreiben und zu fotografieren. Mir ist bewusst, dass ein Blog für einige nur eine Werbeplattform ist, jedoch muss dem Kunden auch klar sein, dass ich am besten weiß, welches Produkt zu mir und meinem Blog passt und welche Artikel bei meinen Lesern ankommen. Schließlich habe ich über viele Jahre hinweg eine Beziehung zu ihnen aufgebaut und kenne sie und ihre Ansprüche am besten. Ich bin kein Review-Blog, sondern ein Personal Style Blog, bei dem es hin und wieder auch um Beauty und Lifestyle geht und bei dem Qualität statt Quantität großgeschrieben wird. Und genau darum findet ihr auf meinem Blog auch nur ausgewählte Kooperationen. Ich bleibe mir stets treu und werde das auch weiterhin tun. In manchen Fällen ist es dann einfach dem Kunden einfach abzusagen und deutlich zu machen, wofür ich stehe und wie mein Blog funktioniert. Übrigens: Wie viele Anfragen und Projekte ich täglich absage, wird hier leider viel zu selten thematisiert. Dennoch hoffe ich, dass ihr mich verstehen könnt und mir in den oben genannten Punkten zustimmen könnt. Nicht nur ich habe Ansprüche an mich selbst, ihr habt sie auch und dass ist auch gut so. Ihr wollt hier bestimmt keine Pressemitteilungen und unpersönliche Texte lesen, die so unglaubwürdig sind, dass ihr vom Hocker fallt.

Es gibt zum Glück nicht viele Kunden die unflexibel oder schwierig sind, mit 90% der Kunden bereitet die Zusammenarbeit viel Freude und ist ganz unkompliziert. Die meisten Kunden sind Dankbar und wissen meine Arbeit zu schätzen. Es ist immer wieder ein tolles Gefühl, wenn Kunden dich einfach machen lassen und dir blind vertrauen. Wenn ich Fotos und Texte zur Freigabe schicke, bekomme ich eigentlich immer nur positives Feedback und Lob. Ein Beispiel habe ich euch kürzlich auf Snapchat gezeigt – da bekomme ich glatt Pipi in den Augen und bin stolz wie Bolle. Stress machen wirklich nur die wenigsten, doch wenn es dann mal wieder vorkommt, ärgert es einen umso mehr. Das beste was man in einem solchen Fall machen kann: Nein sagen und auf eine Kooperation und dementsprechend auch auf Geld verzichten. Dafür kann ich dann Abends besser einschlafen, weil ich weiß, dass ich authentisch bin und mich nicht verbiegen lasse. Ich würde mir jedenfalls für die Zukunft wünschen, dass Brands den Bloggern noch mehr vertrauen schenken und auf ihre eigenen Erfahrung vertrauen. Produkt XY verkauft sich nicht besser wenn ein vorgegebener Text veröffentlicht wird, sondern wenn das Produkt vom Blogger gerne genutzt und auf eine sehr ehrliche Art und Weise empfohlen wird. Was im TV-Spot funktioniert muss online, bzw. auf einem Modeblog nicht auch funktionieren, weil u.a eine ganz andere Zielgruppe erreicht wird. Oder wie seht ihr das? Habt ihr als Blogger auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Golden_Summer_Dress_3

Golden_Summer_Dress_4 Golden_Summer_Dress_5

Kommen wir nun zu meinem Outfit. Ich bin so lange um die Chloé Faye Tasche geschlichen, habe sie immer wieder in den Warenkorb gelegt um ihn dann wieder zu löschen. Ja, ich weiß, dass es sich hier um eine It-Bag handelt und genau darum habe ich auch so lange überlegt. Aber gefällt mir nun mal so gut,  dass es irgendwann keine Rolle mehr gespielt hat, ob noch 100 andere Mädels dieselbe Tasche haben. Die Faye hat für mich die perfekte Größe, ist schön schlicht, zeitlos und elegant. Zudem ist sie eine gelungene Abwechslung zu meiner schwarzen Balenciaga Tasche, die ich (wie ihr sicher mitbekommen habt) fast täglich trage. In Kombination mit dem goldfarbenen Kleid und den schwarzen Platform Heels gefällt mir die Faye besonders gut. Euch hoffentlich auch 🙂

Golden_Summer_Dress_6 Golden_Summer_Dress_7 Golden_Summer_Dress_8 Golden_Summer_Dress_9

H&M Dress, Chloé Faye Bag (here), Steve Madden High Heels (here), Celiné Baby Audrey Sunglasses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

6 comments

  1. Wahre Worte! Genau deshalb lese ich deinen Blog schon seit vielen Jahren so gerne. Du hebst dich von vielen Bloggern ab, weil du anders bist, deinen eigenen Stil hast und dir treu bleibst. Mach weiter so.

    Ps: Die Tasche passt super zu dir, da hast du genau die richtige Wahl getroffen.

  2. Ein Traum in Schwarz und Gold <3

    Und das mit den Koops – naja, es ist bei mir nicht anders. Manchmal nervt es einfach und ich war schon manchmal kurz davor, einen schon produzierten Beitrag nicht zu veröffentlichen, weil wir uns nicht einigen konnten und mein Wille einfach genau so stark war wie der des Kunden. Ich stehe hinter meinem Blog und da kann mir keiner reinreden. Im Endeffekt habe ich aber gelernt, dass man mit Freundlichkeit, Geduld und auch mal einem bestimmten "Nein" das meiste erreicht 🙂

    Küsschen,
    Ricarda

  3. Toller Look. Die Schuhe finde ich unheimlich schön und die Tasche ist sehr zeitlos und elegant. Auch wenn es eine It-Bag ist, finde ich sie sehr schön und auch eleganter und zeitloser als die Drew Bag.
    Zu den Kooperationen; Ich habe so eine Erfahrung zum Glück noch nicht gemacht, aber ich hatte auch schon Kooperationen die liefen sehr rund und manche gingen so.
    Ich finde es schade, dass das Medium Blog von manchen Firmen als Werbeplattform missbraucht wird ohne daran zu denken, was der eigentliche Sinn eines Blogs ist. Lass dich nicht unterkriegen und bleib so wie du bist. Dein Blog ist echt super und man merkt, wieviel Mühe und Zeit und Liebe du hier rein steckst.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com/

  4. Hallo Magdalena, ich bin sonst eher eine stille Leserin, muss Dir aber heute für deinen Beitrag und die erfrischend ehrlichen Worte danken. Mir ist das bei vielen Bloggerinnen aufgefallen, dass sobald es in der Kasse klingelt, alles mögliche in die Kamera gehalten und beworben wird. Auf Authentizität legt leider nicht jeder so großen Wert, wie Du und ich. Auf Dauer nervt das einfach nur und ich entfolge diesen Accounts dementsprechend schnell. Ich hoffe für Dich, dass Du in Zukunft noch viele schöne Kooperationen mit Marken umsetzt wirst, die Deine Arbeit lieben und zu schätzen wissen. Ich freue mich auf viele weitere Posts auf Deinem Blog. Alles Gute, Nadine

  5. Chapeau und Bravo!
    Ich kann das gut nachvollziehen, was du schreibst. Für mich ist Authentizität auch das Wichtigste! Ich muss zum Glück nicht von meinem Blog leben und kann mir daher noch mehr aussuchen mit wem ich zusammen arbeite und mit wem nicht.
    Zu deiner Tasche: herzlichen Glückwunsch! Ich bin so lange um eine andere Chloé herumgeschlichen mit genau denselben hemmenden Gedanken: “hat doch jeder. Ist sauteuer. Ist nur eine It-Bag…!”. Jetzt wo ich sie habe bin ich stolz und glücklich damit und der Rest ist egal.

    Liebe Grüße
    Claudine

  6. stunner! I love your outfit & bag so much!
    keep going and doing what you love! it’s amazing the way it is 🙂