Type and press Enter.

weekend’s too short

weekends_too_short_1

Das Wochenende ist leider schon wieder vorbei und für meinen Geschmack sind die vergangenen 48 Stunden viel zu schnell an mir vorbeigezogen. Ich betone, viel zu schnell! Obwohl ich mir den Wecker sehr früh gestellt habe und insgesamt auch einiges unternommen habe, hat die Zeit nicht ausgereicht um andere wichtige Punkte von der To-Do-Liste zu streichen…

Weekend is already over and if you ask me the past 48 hours passed by too fast. Way too fast! And although I’ve managed to get up very early on the weekend I still didn’t have enough time to get everything done that’s on my endless to-do-list. Weekend’s too short and I’m pretty sure we all could need an extra day off…

weekends_too_short_2

weekends_too_short_3

Anders als erwartet war es am Wochenende sonnig und mild und darum habe ich auch gleich meine neuen Sandalen von ASOS (mittlerweile im Sale!) ausgeführt. Nein, mir war nicht kalt und ja, ich hatte noch eine Jacke dabei, die ich aber im Café und für die Fotos ausgezogen habe. Und weil das Wetter so gut war, gestaltete sich auch mein Tagesablauf ganz anders als ursprünglich geplant. So wurde z.B. aus einem kurzen Coffee Date ein stundenlanges Treffen, was natürlich unfassbar schön und erholsam war, aber leider auch die Zeit für unschöne Dinge wie etwa die Steuererklärung raubte. Oopsi! Die habe ich nun auf meinen ohnehin schon vollgepackten Home Office Monday verschoben. Ich könnte jedenfalls noch einen extra freien Tag gebrauchen um vor meinen Ausflügen nach Hamburg und Paris alles zu erledigen. Warum rast die Zeit auch so schnell davon? Hin und wieder wünsche ich mir einen 36 Stunden Tag, aber wer tut das nicht? 😉

weekends_too_short_4 weekends_too_short_5
weekends_too_short_6

weekends_too_short_7

Zum meinem derzeitigen Lieblingsoberteil mit Trompetenärmeln habe ich meine neue und unfassbar bequeme 90’s Jeans von Monki kombiniert, sowie meine Balenciaga Tasche, die in den letzten Monaten nur im Schrank rumstand und fast schon eingestaubt ist. Beim Kauf herrschte im Winter noch absolute Euphorie, doch mittlerweile bin ich mir bezüglich der Farbwahl nicht mehr so sicher und dachte zwischenzeitig sogar daran das gute Stück zu verkaufen. Auf den Fotos im Onlineshop sah die Tasche nämlich Braun aus, etwa so wie die Schuhe die ich trage, in real life ist sie aber eher khakifarben und somit nicht ganz einfach zu kombinieren. Hier seht ihr aber nun einen neuen Versuch – und ich hoffe er gefällt euch!

weekends_too_short_8

Zara Bell Sleve Shirt, Monki High Waist Jeans (here), ASOS Sandals (here), Balenciaga Classic City Bag, Kate Spade NY Necklace (here)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

7 comments

  1. Too short:P

    Shall We Sasa

  2. Such a simple but very stylish, casual combo! I’m loving your top, the sleeves are majestic! 🙂

    http://lartoffashion.com

  3. Wirklich ein toller Look! Die Trompetenärmel sehen super aus!
    xx
    http://www.thefashionplaybook.de

  4. Letztens fand ich Trompetenärmel irgendwie noch doof, aber mit dem Outfit hat sich meine Meinung geändert, sieht super aus! 🙂

  5. You look great! Are those zara bell sleeve top still available in stores?

    1. Yes! In black and blue 🙂

  6. Beautiful blouse I love the sleves 🙂