paris travel diary

Processed with VSCO with hb1 preset

Nachdem die letzten Tage so viel zu tun war, komme ich heute endlich wieder dazu einen neuen Blogpost zu veröffentlichen. Wie versprochen kommt nun mein Paris Travel Diary, mit allen Infos über den Aufenthalt, wo man gut essen kann und zudem verrate ich euch wo ihr die schönste Ferienwohnung finden könnt…

paris_travel_diary_fw_2

Wie bereits in den letzten Saisons waren Valerie, Marina und ich auch dieses Mal wieder ganze 10 Tage vor Ort. Wenn ihr mich fragt, war das nicht annähernd genug. Am liebsten wäre ich noch länger geblieben, da ich auf Grund von vielen Terminen kaum Freizeit hatte und nicht ganz so viel von der Stadt gesehen habe wie sonst. Trotzdem war die Zeit in Paris mal wieder unvergesslich und ereignisreich. Eins meiner persönlichen Highlights war auf jeden Fall die Überraschung meiner besten Freundinnen. Die sind übers Wochenende auch nach Paris gekommen und zum Glück habe ich das ein oder andere Mal die Zeit gefunden mich ihnen anzuschließen und gemeinsam Quality Time zu verbringen.

 

paris_travel_diary_fw_3

Ich habe versucht ein paar neue Restaurants und Cafés auf meiner To-Do-Liste abzuhaken. Leider muss ich zugeben, dass das Essen in Paris diesmal ziemlich enttäuschend war. Wir haben uns hin und wieder für vegane und healthy Restaurants entschieden, doch leider stimmte die Qualität so gut wie nie. Im Season war das Mittagsmenü z.B. mehr als enttäuschend. Ein halber, kalter Blumenkohl, der schmeckte als wäre er vom Vortag. Im Wild & the Moon schmeckte das vegane Essen um Längen besser, jedoch waren die Portionen Mini und völlig überteuert. Auch gut zu wissen: Kaffeespezialitäten liegen den Franzosen leider gar nicht #sorrynotsorry! Ich war froh als wir bei Wild & the Moon endlich einen tollen Matcha Latte mit Mandelmilch gefunden haben und mein Koffeinbedarf gedeckt werden konnte. Apropos Matcha: Für Suchtis wie mich, ist das Umami Café im Le Marais genau das richtige, dort findet ihr tolle Matcha Spezialitäten und könnt Bio Matcha Pulver für Zuhause kaufen. Auch auf zwei meiner liebsten Restaurants war mal wieder verlass: Im Café Soprano (beste Pizza) und im Schwartz’s (beste Burger) wurde ich geschmacklich nicht enttäuscht 🙂

paris_travel_diary_fw_4

Ihr habt mich über Instagram und Snapchat sooo oft gefragt, wo wir unsere Traumferienwohnung gefunden haben. Die Antwort lautet: Bei Holidu, einer Suchmaschine für Ferienwohnungen!

Wer seine nächste Reise nach Paris plant, sollte sich das All White Apartment unbedingt ansehen, dort habt ihr Platz für 5 Personen, die Lage ist top und direkt vor der Tür befindet sich eine Metrostation. Mein Highlight war aber ehrlich gesagt der begehbare Kleiderschrank. Es war so toll während der Fashion Week nicht aus dem Koffer leben zu müssen, genügend Platz zu haben, gemeinsam kochen zu können und sich dabei wie Zuhause zu fühlen!

paris_travel_diary_fw_5 paris_travel_diary_fw_6

Paris Fashion Week! Zu meinen Highlights gehören ganz klar die Shows von Paul & Joe und Kenzo. Bei Kenzo waren Marina un ich wenige Stunden vor der Show Backstage und konnten uns vor allen anderen einen ersten Eindruck machen. Uns haben vor allem die Schuhe sehr gut gefallen, aber auch die 80er Jahre Schnitte und die wilden Prints. Unser Besuch im Karl Lagerfeld Office war auch sehr schön. Wir durften hinter die Kulissen blicken und haben zudem auch die neue Kollektion entdeckt, meine Lieblingsuhr zeige ich euch bald! Meine Favoriten der Louis Vuitton RTW Spring/Summer 2017 Kollektion habe ich euch bereits in einem separaten Post gezeigt (hier entlang)…

paris_travel_diary_fw_7 paris_travel_diary_fw_8 paris_travel_diary_fw_9

Der Ausblick vom Balkon unserer Ferienwohnung! Ein Traum…

paris_travel_diary_fw_12

Takeover: Am Schreibtisch von Karl Lagerfeld

paris_travel_diary_fw_13

Den besten Goat Cheese Burger gibt’s im Le Marais bei Schwartz’s! Marina und ihrem Freund hat es dort so gut gefallen, dass sie gleich 3 Mal dort essen waren 🙂

8 Comments

  1. Oktober 14, 2016 / 5:04 PM

    Ich habe mich ja von Anfang an in euer wundervolles Apartment verliebt, es ist wirklich ein absoluter Traum! Schade, dass das Essen es eher weniger war, aber zumindest klingt der Goat Cheese Burger verdammt gut 🙂
    Ach, ich muss auch einfach mal wieder nach Paris, ich war schon viel zu ewig nicht mehr dort. Dein Post hat mir richtig Sehnsucht gemacht.. 🙂

  2. Oktober 14, 2016 / 7:45 PM

    Oh ich liebe es wenn man im Urlaub bzw. Generell auf reisen nicht aus dem Koffer leben muss sondern einfach einen Schrank hat. Wenn er begehbar ist ist es natürlich umso besser.
    Tolle Bilder. Das Ferienwohnung portal kannte ich ich gar nicht. Toller Tipp. Danke.

    LG Caterina

  3. Nina
    Oktober 14, 2016 / 7:58 PM

    Da bekommt man richtig Lust auf eine Reise nach Paris 🙂 Die Wohnung hat es mir total angetan, die ist ein absoluter Real Life Pinterest Traum!!

    Und wie cool ist bitte das Foto in Karl’s Büro?!!!!! :O

  4. Leah
    Oktober 15, 2016 / 1:00 PM

    i adoooooooorrrreeeeee this all white flat! your photos really make me want to go to paris now

  5. Oktober 15, 2016 / 10:15 PM

    Diese Ferienwohnung ist wirklich super schön und gerade in Paris hat man ja häufig mit Platzprobleme in Hotels zu kämpfen! Da wäre eine solch tolle Wohnung wirklich eine super Alternative! Schade, dass ihr beim Essen etwas enttäuscht wurdet…
    Ansonsten super tolle Eindrücke von euren 10 viel zu kurzen Tagen in Paris!
    Liebst Kathi

  6. ivanasworld
    Oktober 19, 2016 / 12:01 PM

    Beautiful pictures but the first one is my favorite 🙂

  7. Dezember 5, 2016 / 11:34 PM

    Bei diesen Bilder will man doch gleich die Koffer packen und ab nach Paris!
    Ich war leider noch nie in Paris, aber die Stadt steht weit oben auf meiner imaginären Reiseliste.
    Schade, dass ihr mit dem Essen enttäuscht wurdet, aber leider sind die guten Restaurants in solchen Metropolen häufig überteuert.

    Liebe Grüße ,
    Carolin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.