Type and press Enter.

travel with airbnb.

Airbnb_1

Let’s start with my “Travel Diary Istria” and probably one of the most important questions when it comes to traveling: Where to stay?? I am a huge fan booking local apartments on Airbnb and have used this it a few times already, in Paris for example. Today I’m sharing my personal thoughts and my experience with Airbnb…

Heute geht’s endlich los mit meinem “Travel Diary Istria” und der wohl wichtigsten Frage die beim planen eines Urlaubs immer aufkommt. Wo soll man unterkommen?? Ich bin ja ein riesiger Fan von Airbnb und habe über die Online-Plattform schon ein paar Mal, in Paris zum Beispiel, tolle Wohnungen von lokalen Gastgebern gemietet. Auch für den Roadtrip in Istrien kam für uns nur eine Ferienwohnung in Frage. Kommen wir nun zu meiner persönlichen Erfarhung mit Airbnb…

Airbnb_2

The living and dining room // Das Wohn- und Esszimmer

Airbnb_3

Perfect to have breakfasts or cold drinks  // Perfekter Platz für ein Frühstück oder kalte Getränke

Airbnb_4

Balcony with a view! // Vom Balkon aus hat man eine ganz tolle Aussicht!

Airbnb_5

White, clean and minimal // Viel Weiß, schön schlicht und minimalistisch

Airbnb_6 Airbnb_8

The big bedroom // Das große Schlafzimmer 

Airbnb_9

Have you already heard of Airbnb and have you already used it? Airbnb is a big community marketplace where you can list or book unique accommodations around the world. It connects people worldwide and makes it possible to rent a house, vila, or apartment at any price, in more than 34,000 cities and 190 countries. Living in a hotel is nice as well, of course, but still I prefer an apartment from a local host that makes you feel like being home away from home.

We have booked our plane tickets back in january and planed our holidays in Istria including a little road trip by car. It was clear for us that we wanted to book an accommodation on Airbnb and so we looked through many advertisements and found two really nice apartments. Using Airbnb is very simple and easy. First you have to create an account and add some personal informations like email and phone number. If you find an accommodation you like, you have to check the calendar if it’s available on your required date and then you can send a request to the host and introduce yourself. Make sure to ask only one host until he accepts or declines your request, because booking is obligatory and you will have to pay with credit card as soon as the host accepts! Also you can find all important informations about the accommodation like price, equipment, location and many pictures as well. It’s very neetly arranged.

After two beautiful days in Zagreb, visiting my boyfriends family we drove to Istria by car. Our first stop for one night only was Umag. You can find a picture of our lovely (#allwhite) and small apartment here on my Instagram! The host was very friendly and told us about the best beaches in Umag. All in all we felt very comfortable at her place. After exploring the north of Istria for 1 1/2 days we drove to Pula in the south of Istria. Here we checked in our beautiful apartment – as you can see above on the pictures – where we will stay for 6 days and 5 nights. I love this apartment, especially the living room and bathroom. It is clean, pretty, big and cozy. What else can you wish for? Well, it’s located in a nice area of Pula and it’s close to the beach (50m). And the hosts are also very friendly and hospitable. They even baked a delicious cake for my boyfriends birthday (which was last week!) and told us so much about nice places, beaches and cities in Istria. If you are planing to come to Pula in Istria as well, I can only recommend to you this lovely apartment which you can find here on Airbnb.

_______

Habt ihr von dem gemeinschaftlichen Marktplatz Airbnb schon mal gehört oder es selber schon mal genutzt?? Auf Airbnb kann man einzigartige Unterkünfte auf der ganzen Welt inserieren und mieten. In über 34.000 Städten und 190 Ländern werden mittlerweile Unterkünfte von lokalen Gastgebern angeboten – da ist für jeden Geschmack und in jeder Preisklasse etwas dabei! Ein Hotel ist natürlich auch schön, doch für mich geht nichts über das schöne Gefühl, sich fernab von Zuhause wie Zuhause fühlen zu können. Genau das ist mit Airbnb möglich! Man kann gemütlich in der Küche kochen, oder im Garten grillen, am Abend auf der Couch lümmeln und einen Film schauen und noch vieles mehr. Es ist einfach ganz anders als in einem Hotel zu leben, man ist irgendwie flexibler und freier.

Nachdem wir bereits im Januar unsere Flugtickets nach Zagreb buchten und den Urlaub bzw. Roadtrip grob planten, stand für uns fest, dass wir eine Wohnung über Airbnb mieten wollen. Dann schauten wir uns diverse Inserate an und fanden zwei Wohnungen die uns auf Anhieb super gefielen und wir schrieben die Gastgeber sofort an. Airbnb funktionert wirklich Kinderleicht. Man erstellt sich zuerst ein kostenloses (und verifiziertes) Profil mit Foto und diversen persönlichen Infos wie Email und Handynummer. Wenn man ein Inserat findet, dass einem gefällt, kann man über den Kalender prüfen ob die Unterkunft in dem gewünschten Zeitraum noch zu haben ist und kann dann eine verbindliche Anfrage an den Gastgeber schicken. Wenn er akzeptiert, wird der Betrag gleich von der Kreditkarte abgebucht! Außerdem findet man im Inserat auch total übersichtlich alle wichtigen Infos über den Preis, die Lage, die Ausstattung, Bewertungen von anderen Nutzern und natürlich auch viele Fotos der Unterkunft.

Nach zwei schönen Tagen in Zagreb bei der Familie meines Freundes ging es mit dem Auto weiter ans Meer, genauer gesagt nach Istrien. Die erste Nacht blieben wir in Umag, in einem hübschen (#allwhite, siehe Instagram!) und kleinen Apartment mit einer tollen Lage. Die Gastgeberin nahm uns persönlich und ganz herzlich in Empfang, zeigte uns die Wohnung und gab nützliche Tipps bezüglich der besten Strände in Umag. Nachdem wir den nördlichen Teil Istriens in 1,5 Tagen abgeklappert hatten, ging es weiter Richtung Süden. In Pula angekommen, bezogen wir – wie ihr oben sehen könnt – ein super schönes und geräumiges Apartment (hier findet ihr das Inserat!), nur 50 m vom Strand entfernt und mit einem tollen Ausblick vom Balkon. Hier bleiben wir insgesamt 6 Tage und 5 Nächte! Die Wohnung ist sehr schön eingerichtet, alles ist sauber und wie neu. Vor allem das Bad und der Wohnbereich gefallen mir sehr! Hallo Eames Chairs… Die Gastgeber der Wohnung sind jedenfalls total gastfreundlich, mein Freund bekam nachträglich zum Geburtstag selbstgebackenen Kuchen und viele Tipps bezüglich Sehenswürdigkeiten gab’s auch noch obendrauf. Der Wohlfühlfaktor ist enorm groß, auch wenn wir Tagsüber immer viel mit dem Auto unterwegs sind und umliegende Städte und Strände abklappern. Am Abend freut man sich immer sehr auf das Zuhause fernab von Zuhause 🙂

PS: Falls ihr noch Fragen habt, oder mir von euren Erfahrungen mit Airbnb erzählen wollt, lasst es mich unten in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

12 comments

  1. I love airbnb too:P

    Shall We Sasa

  2. Wenn ich verreise, dann buche ich meistens auch über AirBnb. Vorallem dann, wenn es sich um einen Wochenendausflug oder Städtetetrip handelt… 😉

    LG Caro

    1. Same here! 🙂

  3. Mit Airbnb buchen wir immer unsere Familienurlaube und es ist wirklich bis jetzt ausnahmslos großartig gewesen. Die Häuser sind immer total hübsch, geräumig und das alles zu einem unschlagbaren Preis. 🙂

    Wenn ich alleine reise ist mir das allerdings trotzdem ein wenig zu teuer (und ich brauche allein auch einfach nicht so viel Komfort) da greife ich dann lieber aufs Couchsurfing zurück. Da lernt man dann auch gleich nette Leute kennen 😀

    1. Liebe Johanna,
      ich war bislang auch immer super zufrieden mit Airbnb. Man hat wirklich eine tolle und vor allem große Auswahl an Häusern und Wohnungen 🙂 An Couchsurfing habe ich mich allerdings noch nicht getraut, hihi. Kann man das nur alleine machen oder geht es auch zu zweit?

  4. Bisher bin ich noch nie mit airbnb verreist, da ich es auch erst vor Kurzem entdeckt habe. Habe mir positive Stimmen darüber gehört und mir fest vorgenommen, die nächste Unterkunft über airbnb zu buchen. Deine Wohnung sieht super aus. Schön hell, toll ausgestattet und sehr groß.

    Liebe Grüße
    Caterina

    http://www.caterinasblog.wordpress.com

    1. Auch ich kann es dir nur empfehlen 🙂 Du musst Airbnb unbedingt mal testen, denn es ist auch teilweise günstiger als in einem Hotel zu leben.

      Liebe Grüße!

  5. Ich habe bis jetzt noch nie Airbnb benutzt, allerdings haben wir für den Sommerurlaub ein Apartment in Cape Cod in Amerika über Airbnb gebucht.
    Da bin ich mal gespannt wie es wird.

    xx Julia

    http://www.followthefashionrookie.blogspot.de/

    1. Uuuh, das hört sich ja super an! Ich will auch so gerne wieder in die USA 🙂
      Wünsche dir schon mal einen tollen Urlaub, liebe Julia.

  6. Ich liebe Airbnb auch so sehr. Ich finde auf diese Art findet man viele Interessante Plätze, kann sich Insider Tipps von Einheimischen holen, wo man und was man Essen und gesehen haben sollte. Und ich finde das manchmal komische Hotel Feeling bleibt total aus!

    Bisous, deine Patricia

    1. Da bin ich ganz deiner Meinung!!! 🙂

  7. […] We only stayed for one day and one night in an lovely apartment that we have booked on Airbnb (here’s my full review!). The location of our apartment was pretty amazing, the harbour was within walking distance and the […]