Type and press Enter.

favorite spots in berlin #FossilStyle


ANZEIGE // Gerade im Sommer ist Berlin für mich eine der schönsten Städte Europas und der perfekte Ort um neue und unvergessliche Momente zu kreieren. Es gibt so viel zu sehen, so viele tolle Orte, Cafés und Restaurants, die zum verweilen einladen. Und da ich von euch immer wieder nach Berlin-Tipps gefragt werde, habe ich meine Zusammenarbeit mit Fossil zum Anlass genommen, ein paar meiner persönlichen Favoriten mit euch zu teilen…



Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, habe ich in der Vergangenheit immer wieder mit Fossil gearbeitet und darum freue ich mich sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder etwas schönes auf die Beine gestellt haben. Übrigens bin ich der Marke schon seit meiner Kindheit treu: Meine erste Uhr von Fossil bekam ich von meinem Vater geschenkt. Das Ziffernblatt war Weiß und mit Strasssteinen geschmückt, meine Schwester bekam das selbe Modell in Rosa. Ich finde ja, dass Uhren das perfekte Geschenk sind, wenn man den Geschmack des anderen gut kennt. Das erste Weihnachtsgeschenk für meinen jetzigen Verlobten war ebenfalls eine Fossil Uhr, mit einem passenden Text im Bezug auf unsere gemeinsame Zeit und die Zukunft…

“When you give someone your time, you are giving them a portion of your life that you’ll never get back. Your time is your life. That is why the greatest gift you can give someone is your time.“

Zeit ist für mich extrem kostbar, darum habe ich sie stets im Auge, weiß sie zu schätzen und versuche sie so schön zu gestalten wie nur möglich. Wenn ich nicht gerade auf Reisen bin, versuche ich so viel Zeit wie möglich mit meinen Freunden und der Familie zu verbringen. Durch meine Selbstständigkeit kann ich Termine und Freizeit zum Glück so legen, wie es mir gerade am besten passt. Das ist Luxus, für den ich enorm Dankbar bin. Wenn Freunde also spontan etwas unternehmen wollen, kann ich oftmals eine Pause einlegen und die Arbeit einfach etwas später als geplant verrichten. 

An solchen Tagen verbringe ich meine Zeit am liebsten in Mitte, genauer gesagt am und um den Lustgarten herum. Von dort hat man Blick auf das schönste Gebäude weit und breit, den Berliner Dom. Falls ihr genügend Zeit habt, solltet ihr euch den Dom auf jeden Fall auch mal von innen anschauen und die vielen Treppen nach oben steigen. Es lohnt sich, versprochen! Nur wenige Schritte entfernt befindet sich die Museumsinsel, die nicht nur für Touristen ein Muss ist. Ich liebe es dort spazieren zu gehen, im Monbijoupark zu picknicken oder den Abend an der Strandbar (mit Blick auf das Bodemuseum) ausklingen zu lassen, der Musik zu lauschen und den begnadeten Tangotänzern zuzuschauen. Rechts vom Lustgarten befindet sich mein Geheimtipp für eine wunderschöne Aussicht und ein Coffee Date: Auf der Humboldt Box befindet sich eine Terrasse, von der man nicht nur den Berliner Dom bestaunen kann, sondern auch den Fernsehturm, die Prachtstraße Unter den Linden und das Berliner Schloss, welches sich derzeit im Wiederaufbau befindet und nächstes Jahr endlich eröffnet werden soll 🙂

Das Programm an meinem 30. Geburtstag sah übrigens ganz ähnlich aus. Nachdem wir in der Nacht zuvor reingefeiert haben, haben meine engsten Freunde und ich tagsüber das sommerliche Wetter ausgekostet und meine liebsten Plätze in Berlin Mitte abgeklappert. Wir haben außerdem noch eine Bootsfahrt auf der Spree gemacht (ich kann euch das Boot Carola direkt an der Friedrichsbrücke sehr empfehlen!) und anschließend auf den Humboldt Terrassen nochmals angestoßen.

Weitere Lieblingscafés, -Restaurants und Orte in Berlin:

  • Hokey Pokey (bestes Eis!)
  • Haferkater
  • Spreegold
  • Mamecha
  • Daluma

  • Prince Restaurant
  • Hasir
  • Hummus & Friends
  • Pasta & Passione
  • Cecconis

  • Café am Neuen See
  • Prater Biergarten
  • Volkspark Friedrichshain
  • Strandbad Wannsee
  • Strandbad Weissensee



Nachdem ich euch nun ein paar meiner liebsten Spots in Berlin verraten habe, möchte ich nochmal auf Fossil und eine meiner liebsten Uhren zurückkommen. Die Hybrid Smartwatch habe ich euch bereits vor vor einiger Zeit hier ausführlich vorgestellt, daher springe ich nun direkt zu meinen liebsten Features über: 

Die Q Jacqueline ist ein Mix aus klassischer Uhr und Smartwatch, alles andere als klobig und wunderschön. Was ich, neben den nachfolgenden Funktionen, auch toll und erwähnenswert finde, ist dass man das Armband wechseln und so im Nu einen neuen Look zaubern kann. Die Q Jacqueline wird mit der Fossil Q App auf dem Smartphone verbunden (Kompatibel mit Android™ OS 5.0+ und iOS 9.0+), so hat man immer alles im Blick und kann je nach Bedarf die Knöpfe neu belegen. Bei mir ist der obere Knopf mit einer zweiten Zeitzone belegt, genauer gesagt mit der Uhrzeit von Naples in Florida. Mit einem Knopfdruck kann ich mich quasi für ein paar Sekunden ins Paradies beamen und davon träumen. Den mittleren Knopf habe ich mit dem Selbstauslöser belegt und ich liebe liebe liebe diese Funktion! Wenn man unterwegs ein Gruppenfoto knipsen möchte, kann man so kinderleicht und unkompliziert per Knopfdruck auf der Uhr auslösen, wenn alle bereit sind. Den unteren Knopf passe ich zwischendurch immer wieder auf meine Bedürfnisse an. Bei Städtetrips finde ich den Schrittzähler super, wenn ich allein unterwegs bin und Musik höre, nutze ich den Knopf auch gerne für die Musiksteuerung.  Ich könnte ewig so weitermachen und schwärmen. So eine Hybrid Smartwatch ist wirklich was feines und es gibt garantiert für jeden eine passende Funktion: Egal ob integrierter Aktivitätstracker, der tägliche Schritte, zurückgelegte Entfernung oder Kalorienverbrauch aufzeichnet. Sie kann dich aber auch ganz diskret, durch eine sanfte Vibration, über eingegangene Anrufe und Textnachrichten informieren.


*Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit FOSSIL entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.