Type and press Enter.

texas cowboy boots

Wann immer ich gefragt werde, was mir bei unserem Roadtrip bisher am besten gefallen hat, fällt es mir schwer eine Antwort zu geben. Denn es gab bislang so unfassbar viele Highlights bzw. Orte, die mir besonders gut gefallen haben, wie zum Beispiel Marfa in Texas. Das kleine Örtchen war für mich einfach magisch und unbeschreiblich schön, ich verbinde ganz viele tolle Momente mit diesem Ort… Ein paar Fotos haben wir auch gemacht und die Location ist eine ganz besondere…






HIPPIE AT HEART

Als wir gerade mitten in der Planung für den großen Roadtrip steckten und bereits den größten Teil der Unterkünfte gebucht hatten, entdeckte ich im Internet ganz zufällig ein Hotel der ganz besonderen Art. Es war kein 5 Sterne Hotel mit Boxspringbett, Badewanne und 24-Stunden Zimmerservice. Es war viel schlichter, bodenständiger und meiner Meinung nach viel schöner. Weniger ist mehr: Im El Cosmico schläft man in Tipis, Safari-Zelten oder in bunten Wohnwagen. Duschen gibt es separat, quasi im freien, aber Blick geschützt! Ich war sofort Feuer und Flamme und konnte noch das letzte freie Safari-Zelt ergattern.

Wer die Eindrücke auf Instagram in den Stories verpasst hat und sich nun fragt ob man in einem Schlafsack übernachten musste: Nein, es gibt richtige Betten, sogar richtig bequeme. In unserem Zelt gab es des Weiteren  noch einen Schreibtisch, Nachtische, einen Ventilator, Lampen und ein Radio. Es gab genug Platz für unsere Koffer und wir hatten auch eine kleine Veranda, auf der wir abends Wein getrunken und den Sonnenuntergang bestaunt haben, bevor wir es uns dann in den Hängematten bequem gemacht haben.

Am Abend fand außerdem noch eine Karaoke Party statt. Wir haben den Sängern gelauscht und den Abend in einer super entspannten und tollen Atmosphäre ausklingen lassen. Die Nacht im El Cosmico war einmalig, ein wenig abenteuerlich und vor allem aber auch romantisch. Ich hätte an dem Tag/Abend wirklich vor Glück platzen können, weil alles so schön war!

Die schwarzen Cowboy Boots habe ich übrigens 2006 in einem Vintage Store in Berlin gekauft. Ich habe sie damals ständig getragen und davon geträumt, sie eines Tages in Texas auszuführen. Auf den Bildern geht es nicht um das Outfit, denn das ist zusammengewürfelt, da ich nach der Ankunft meine Sneaker gegen meine Cowboy Boots ausgetauscht habe. Es geht vielmehr um die Stimmung und ein Gefühl. Ich hoffe, euch gefallen meine Eindrücke! x

PS: Nein, es handelt sich hierbei nicht um Werbung, ich habe die Unterkunft selber gebucht und bezahlt und Teile meine Eindrücke nur mit allen, die sich für meinen Roadtrip interessieren und vielleicht mal etwas ähnliches auch mal erleben wollen! x




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

5 comments

  1. Die Bilder sind super schön geworden!
    Ich verfolge euren Trip super gerne über InstagramStories und war voll begeistert, als du von diesem coolen “Hotel” gesprochen hast.
    Wirklich etwas ganz besonderes.

    xx Julia

  2. Das sieht so so toll aus!! Solche Abenteuer, sind viel besser als 5-Sterne Hotels!! <3 Ganz viel Spaß noch, ihr beiden!

  3. You rocked this outfit, your boots are fabulous and the location couldn’t have been better!

  4. Ich fand eure Unterkunft mega cool. Mal was anderes und mit Sicherheit ein besonderes Feeling und ein Erlebnis an das man sich lange erinnert.

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

  5. Mir würden solche Cowboystiefel ja überhaupt nicht stehen, aber an dir sehen sie super aus 🙂
    Toller Look!

    http://www.dontbearunaway.com